Hypnotic Brass Ensemble

Informationen über Hypnotic Brass Ensemble

Kontakt:

  • Auftritt(e):

    41. Weinturm Open Air

    Angekündigt am 07.05.18

    Es war einmal ein König, der hatte sieben Söhne. Weil er ein sehr guter König war, beschlossen die sieben Söhne, in seine Fußstapfen zu treten und fanden sich zusammen, ein eigenes Königreich zu gründen. Klingt nach Märchen, oder? Nun ja, ist es auch. Aber so ähnlich liest sich die Geschichte des Hypnotic Brass Ensembles: Die sieben Bandmitglieder sind tatsächlich Brüder, aufgewachsen in kommunenartiger Gemeinschaft mit Veganismus, selbstgenähten Klamotten, zwei Müttern und einem illustren Vater namens Phil Cohran, seines Zeichens Jazzlegende und Trompetenkönig im Sun Ra Arkestra. Der führte seine Jungs früh an die höheren Weihen des Jazz heran und hat dabei offenbar einiges richtig gemacht: Bereits das erste eigene Album war ein durchschlagender Erfolg, und heute blickt das Hypnotic Brass Ensemble auf eine 18-jährige Bandgeschichte zurück, in der sie nicht nur sämtliche Kontinente bespielt haben, sondern auch mit Größen wie Prince, Gorillaz oder De la Soul die Bühne teilen durften. Wer Spaß an den jazzigen HipHop-Sounds der Chicagoer Brüderschar hat, sollte keinesfalls die sehenswerte Doku „Brothers Hypnotic“ verpassen.

    Zurück

    Youtube:

    www.youtube.com/watch?v=ZtAfndhv2qY